Nürnberger MieterInnengemeinschaft e.V.
Nürnberger MieterInnengemeinschaft e.V.

Mieter gewinnt gegen Hausbesitzer

                               Schadensersatz nach Kündigung

Nürnberg 03.02.2017           Wie bereits in unserer Mitgliederzeitung berichtet, hat in Nürnberg-Reichelsdorf ein Vermieter  gegen alle Mieter Eigenbedarf geltend gemacht. Doch in Wirklichkeit wollte der Hausbesitzer das große Geld mit Asyl - bewerbern machen.

Aus dem 9 Parteien-Mietshaus wollte der neue Vermieter ein Vier- Gener- ationen-Haus machen. Doch schon wenige Wochen nach der Kündigung der Mieter legte der Vermieter der Stadt Nürnberg Umbaupläne für eine Flüchtlingsunterkunft vor und es kam sogar ein Vertrag zustande. Als die Stadt auf Druck von verschiedenen Seiten erfuhr, dass die Mieter gekündigt worden waren, trat sie vom Vertrag zurück.

 

Ein Mieter zog in eine teuere Wohnung, die € 490,- Miete kostete, statt wie bisher € 250. Den Unterschied klagte er für ein Jahr ein - und bekam ihn auch zugesprochen. Dem Vermieter droht zudem ein Strafverfahren wegen Betrug und weitere Mieter könnten klagen.

Vertreten wurde der Mieter von seinem Anwalt Karl Lehner, der auch bei MhM aktiv ist.  

Mieter helfen Mietern Nürnberger MieterInnengemeinschaft e.V.
Kirchenweg 61
90419 Nürnberg
Telefon: +49 911 397077+49 911 397077
Fax: +49 911 9332713
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mieter helfen Mietern Nürnberger MieterInnengemeinschaft e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt